Weitere Fragen? Bitte hier klicken, zum, Kontaktformular

Schwenkfutter Bauart HSZ / ZHSZ / ZHSZF

 

 

ZHSZF

Das umfangreiche FORKARDT-Archiv für Schwenkfutter Sonderkonstruktionen beinhaltet eine Vielzahl von Varianten, die für ganz individuelle bis hin zu außergewöhnlichen Spannproblemen oder Größenordnungen entwickelt wurden.

 

Im Folgenden einige Typenbezeichnungen gängiger Varianten:

HSZ        = Schwenkfutter mit HS-Prinzip und Zahnstangenantrieb

ZHSZ      = Zentrisch spannendes Schwenkfutter mit HS-Prinzip und Zahnstangenantrieb

ZHSZF   = Zentrisch spannendes Schwenkfutter mit HS-Prinzip und Zahnstangenantrieb, mit hydraulischem Fliehkraftausgleich

 

Mit diesen Futtertypen lassen sich sowohl Werkstücke mit zwei gegenüberliegenden Konturen als auch solche mit sich kreuzenden Achsen (4 x 90°) bearbeiten.

Das Schwenken und Verriegeln erfolgt mittels Schwenkvierkant und Tangentialkeil nach dem bewährten HSR-Prinzip, die zentrische Bewegung der beiden Spannbacken durch einen Synchronring.

Die Ölzuführung besteht aus einer am Spindelende montierten 7-fach Ölzuführung mit Rohrbündel.

HSZ- Futter werden für den Bereich der Schwerzerspanung eingesetzt. Ein typischer Anwendungsfall ist die Bearbeitung von Muffen auf doppelspindligen Drehmaschinen.

HSZ- und ZHSZ-Futter lösen die Schwenkung über Zahnstangen aus. Dabei wird das gesamte System durch Zylinder verriegelt, die sich im Futterkörper befinden.

Das ZHSZ-Futter ist optional mit hydraulischem Fliehkraftausgleich (ZHSZF) lieferbar.